HARO Lifestyle Magazin Logo

Login

Passwort vergessen? (schließen)

DIY-Anleitung: Adventskranz aus Kork basteln

Schriftgröße   

Flackerndes Kerzenlicht. Duftende Tannenzweige. Eine dampfende Tasse Tee.

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Allen Bastel-Liebhabern präsentieren wir heute eine weihnachtliche Anleitung: ein Adventskranz, den man auch noch in letzter Minute basteln kann. Denn das gesamte Material erhalten Sie im Blumen- und Bastelladen.

Welches Bastelmaterial könnte besser zur heimelig-warmen Weihnachtszeit passen als Kork? Seine Oberfläche strahlt natürliche Wärme aus. Sie fühlt sich angenehm weich an. Das ist Gemütlichkeit pur.

Kork: warm und natürlich

Kork ist ein natürlicher Rohstoff, für dessen Gewinnung wir keinen einzigen Baum fällen müssen. Korken, Korkböden und Co werden aus der Rinde der Korkeiche hergestellt. Der Laubbaum wächst im westlichen Mittelmeerraum. Er wird bei der Ernte der Rinde nicht beschädigt, denn sie wird von Hand vom Baum geschält. Nach ungefähr neun bis zehn Jahren kann der Vorgang wiederholt werden.

Material für den Adventskranz

Für den Kranz

Für die Dekoration

Bastelanleitung für den Kork-Adventskranz

  1. Zuerst schneiden Sie aus Pappe einen Ring zu, der etwa sieben bis acht Zentimeter breit ist. Dieser bildet die Basis des Kranzes. Mögen Sie keine runden Kränze? Sie können auch eine andere Form wählen, etwa einen Stern.
  2. Die Korken verteilen Sie gleichmäßig auf dem Pappring. Lassen Sie ein paar Lücken, in die Sie später die Dekoration stecken können. Wenn Sie möchten, können Sie ein paar Korken mit einem Cuttermesser oder einer Säge kürzen. Das ergibt ein abwechslungsreicheres Bild.
  3. Wenn die Korken gleichmäßig verteilt sind, kleben Sie sie mithilfe der Heißklebepistole an die Pappe. Achtung: Der Klebstoff trocknet schnell und die Position der Korken lässt sich dann nicht mehr korrigieren.
  4. Auch die Adventskranzstecker mit den Kerzen kleben Sie auf den Kranz.
  5. Sitzt alles fest? Dann könne Sie jetzt seiner Fantasie freien Lauf lassen: Platzieren Sie kleine Tannenzweige oder Ähnliches auf dem Kranz. Die Deko-Elemente der Kerzen fixieren Sie, indem Sie sie mit feinem Draht um die Kerzen wickeln. Mit roten Beeren sorgen Sie für farbliche Akzente.
  6. Haben Sie dicken Basteldraht zur Hand, können Sie daraus Tannenbäume oder Sterne biegen. Nehmen Sie sich eine Zange und biegen Sie los. Die Drahtbäume kleben Sie dann zwischen den Korken fest.
  7. Sind Sie mit der Dekoration Ihres Kranzes zufrieden? Dann brauchen Sie nur noch einen schönen Platz für Ihren selbst gebastelten Adventskranz. Wie wäre es mit dem Esstisch?

Tipp: Verwenden Sie vier Stabkerzen und weniger Korken für eine filigrane Variante unseres Adventskranzes.

Ein weiteres Symbol für das Weihnachtsfest ist der Weihnachtsbaum: Lesen Sie hier wissenswertes rund um Nordmanntannen und Blaufichten

Erstellt am 05.12.2018 Kategorie: Entdecken Der Artikel wurde bereits 112 mal gelesen
Noch keine Kommentare   Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar schreiben
Beitrag teilen
0 3 Beitrag bewerten
Beitrag bewerten 0 3

Cookieicon
Hinweis zur Verwendung von Cookies  Mehr Informationen

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir die Informationen zu Ihrem Besuch in „Cookies“. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung eben dieser Cookies einverstanden.

closecookie