HARO Lifestyle Magazin Logo

Login

Passwort vergessen? (schließen)

Cup Cakes – kleine Kuchen, großer Trend

Schriftgröße   

In den USA kennt man sie schon lange. Populär wurden die Cupcakes aber vor allem durch die Fernsehserie „Sex and the City“. Dort feierten sie ihr Debüt in der dritten Staffel im Juli 2000, als Carrie und Miranda sie vor der Magnolia Bakery in New York aßen. Inzwischen ist dieser Trend bis nach Deutschland und Österreich geschwappt. Sie sind bunt, üppig und liebevoll verziert, es gibt herrliche Rezepte für süße und auch pikante Variationen. Der eigenen Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Und jetzt zur Weihnachtszeit sind sie auch mal eine Alternative zu Plätzchen. 

 

 

Bereits 1796 wurden sie erstmals erwähnt. Damals war in einem amerikanischen Rezept die Rede von einem „Kuchen, der in einer kleinen Tasse gebacken wird“. Und genau das ist auch verantwortlich für den Namen des Mini-Küchleins: Cupcake, also „Tassenkuchen“. Ein Londoner Soziologe vermutet hinter dem Trend mehr als nur den guten Geschmack der Küchlein. Er geht davon aus, dass die Sehnsucht nach Nostalgie, Tradition und Sicherheit ein entscheidender Faktor für die Beliebtheit von Cupcakes sind. Vielleicht liegt es aber auch an den unendlichen Gestaltungs- und Geschmacksmöglichkeiten.

 

Die Zeit der Muffins scheint vorbei. Denn jetzt sind es die kleinen „Kunstwerke“, die fester Bestandteil jeder Party, Hochzeit oder Kindergeburtstags geworden sind. Aber nicht nur der Genuss, auch der Herstellungsprozess hat sich zu einem wahren Hype entwickelt. „Die Cupcake-Backkurse in Wien zum Beispiel sind auf ein halbes Jahr im Voraus ausgebucht“, so Renate Gruber, Inhaberin von zwei Geschäften in Wien. „Manchmal melden sich ganze Frauengruppen oder Firmen an, die das Ganze mit einer Reise nach Wien verbinden. Dann ist natürlich gleich mal ein ganzer Kurs voll.“ Ein Cupcake-Backkurs kostet 75 Euro pro Teilnehmer und findet in der Backstube in der Albertstraße in Wien statt. Alle Eigenkreationen, sofern sie nicht gleich aufgegessen werden, dürfen einschließlich der Rezepte mit nach Hause genommen werden. Auch die Kinderkurse erfreuen sich großer Beliebtheit.

 

Mit „WirmachenCupcakes“ hat sich auch in München eine Cupcake-Bäckerei niedergelassen. In der Utzschneiderstraße, in der Nähe des Viktualienmarkts, hat Münchens erstes Cupcake Café mit Bäckerei eröffnet. Die Liebe zu den Cupcakes haben die Firmeninhaber in Sydney entdeckt. Dort haben sie bereits viele Menschen mit ihren köstlichen Kreationen glücklich gemacht. Das „Cupcake Cafe“ im Herzen von München hat Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

 

In Hamburg, mitten auf St. Pauli, wurde im Juni der Showroom „Zuckermonarchie“, ursprünglich ein Candy Buffet für Hochzeiten und Geburtstage, in ein Café umgewandelt. Von Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 19 Uhr gibt es Köstlichkeiten wie Macarons, Mini-Sandwiches, Cake-Pops und natürlich Cupcakes.

 

Die Frankfurter müssen ebenfalls nicht auf die kleinen Köstlichkeiten verzichten. Hier gibt es Jenny’s Cupcakes in der Berger Straße. Und in Berlin sind wir auf „Tigertörtchen“ gestoßen. Stefan Kels, Architekt und Inhaber vom Café „Tigertörtchen“ machte vor knapp einem Jahr sein Hobby zum Beruf und eröffnete im Nikolaiviertel in der Spandauer Straße 25 – sozusagen der Altstadt von Berlin mit Blick auf die Nikolaikirche – das Café Tigertörtchen.. Auch hier werden neben den üblichen Backkursen „geschlossene Veranstaltungen“ wie Junggesellinnenabschiede, Abteilungsbacken und Backen für die Kleinen (von sieben bis elf Jahren) angeboten.

 

www.cupcakes-wien.atwww.zuckermonarchie.dewww.jennys-cupcakes.dewww.tigertoertchen.de

 

www.tigertoertchen.de www.tigertoertchen.de www.tigertoertchen.de www.tigertoertchen.de www.cupcakes-wien.at www.cupcakes-wien.at www.cupcakes-wien.at
Erstellt am 16.10.2013 Kategorie: Einblicke, Entdecken Der Artikel wurde bereits 2131 mal gelesen
Noch keine Kommentare   Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar schreiben
Beitrag teilen
0 0 Beitrag bewerten
Beitrag bewerten 0 0

Cookieicon
Hinweis zur Verwendung von Cookies  Mehr Informationen

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir die Informationen zu Ihrem Besuch in „Cookies“. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung eben dieser Cookies einverstanden.

closecookie