HARO Lifestyle Magazin Logo

Login

Passwort vergessen? (schließen)

Klüger dekorieren – mit Eulen

Schriftgröße   

Eulen sind beliebt. Mit ihren großen Augen, den Gesichtsflächen, die wie Wangen wirken, und einem Schnabel, der an eine Nase erinnert, unterscheiden sie sich auffallend von anderen Vögeln, entsprechen dem Kindchen-Schema und wirken ausgesprochen sympathisch. Umso beliebter sind Accessoires mit Eulenmotiven: Küchengerät ebenso wie Bettwäsche, Sofakissen, Wandtattoos, Garderobenhaken, Kaffeebecher …

 

Dieses Gesicht! Stehen die Augen etwas enger, ist der Blick naiv und niedlich, stehen sie weiter, drücken sie Weisheit aus. Ist das Motiv fein gearbeitet oder gar als Foto auf Stoff gedruckt, kommt der Scharfsinn zum Ausdruck, ja, eine gewisse Majestät des Raubvogels. Die Vielfalt der Accessoires wirkt auch deswegen so kreativ, weil die einen in eine gemütlich eingerichtete, kleine Wohnung passen, die anderen in ein modernes Ambiente von eher kühler Ausstrahlung. Jedem die Eule, die zu ihm passt.

Manches ist aber nicht nur dekorativ, sondern auch praktisch. „Mr. Duke“, zum Beispiel, eine Küchenreibe mit drei Flächen von unterschiedlichem Reibegrad. Oder die Salz- und Pfefferstreuer „Pic & Nic“, die wiederum eng verwandt sind mit Gufo, der Eieruhr mit Uhu-Augen. Vor allem Familien mit Kindern werden an dieser Küchenserie großen Spaß haben.

Das Schöne an all den Accessoires: Sie kommen auch bei Tageslicht richtig gut zur Geltung. Im Unterschied zu ihren nachtaktiven Vorbildern aus der Natur, die man ja nur sehr selten zu Gesicht bekommt.

Zwei Mr. Dukes, Küchenreiben von Beruf, staunen ebenso über ihren Aufenthaltsort wie Pic und Nic, die Salz- und Pfefferstreuer. Für die ganz Kleinen: „Anne-Claire Petit“, eine Spieluhr, die „Guten Abend, gut’ Nacht“ erklingen lässt. Klug schaut die Eule, edel wirkt das Kissen (by nord über tischwerk.eu) Die Eule in schöner, naturalistischer Darstellung auf einem Kissen von 45 cm Durchmesser. „Hiboo“ heißt dieses putzige Stück Handwerk aus Frankreich – das Holz aus den Pyrenäen, die Uhrenmechanik aus Deutschland.
Erstellt am 22.01.2014 Kategorie: Entdecken Der Artikel wurde bereits 1515 mal gelesen
Noch keine Kommentare   Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar schreiben
Beitrag teilen
0 0 Beitrag bewerten
Beitrag bewerten 0 0

Cookieicon
Hinweis zur Verwendung von Cookies  Mehr Informationen

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir die Informationen zu Ihrem Besuch in „Cookies“. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung eben dieser Cookies einverstanden.

closecookie