HARO Lifestyle Magazin Logo

Login

Passwort vergessen? (schließen)

Die Herbsttrends 2018

Schriftgröße   

Im Herbst mögen wir es wieder natürlicher und gedeckter. Rosa Flamingos, gelbe Ananas und bunte Papageien, die im Sommer supertrendy waren, ziehen aus und machen Platz für viel Deko aus der Natur und satte, ausdrucksstarke Trendfarben wie ein sinnlich-dunkles Rot oder warmes Gelb.

Die Farben für den Herbst 2018
Schon beim ersten Blick auf die Interieur-Neuheiten des Herbsts 2018 lässt sich erkennen, dass wie in der Mode auch in der Innenausstattung die Farben dominieren, die das amerikanische Pantone Color Institute als Trend propagiert. Bei Möbeldesignern und Innenarchitekten momentan mega-angesagt ist ein sattes Rot

(Red Pear), ein Gelb-Grün (Ceylon Yellow) und ein kräftiges Lila (Ultra Violet), die „Farbe des Jahres 2018“. Dazu gesellen sich ein dunkles Ozeanblau (Sargasso Sea) und immer wieder auch ein herbstliches Orange (Russet Orange). Auch Khaki-Töne wie Martini Olive sieht man häufig.

Überraschend ist, dass neben diesen eher gedeckten Tönen auch frische Farben wie ein helles Gelb (Limelight) oder ein luftiges Violett (Crocus Petal) zur Herbstpalette gehören. Mit Hinguckern in diesen eher sommerlichen Farben lässt sich der Herbst im Sinne des Mix & Match frisch und neu interpretieren.

Die Deko für den Herbst 2018
Wenig überraschend: Als Deko-Objekte sieht man in diesem Herbst überall Pilze aus Holz und Kürbisse. Nicht nur an Halloween werden Letztere beleuchtet. Überhaupt ist Licht in der dunklen Jahreszeit ein gern gesehener Gast. Dank der Erfindung von LED gibt es mittlerweile eine riesige Anzahl an Lichterketten mit und ohne Dekoration. In Gläsern oder Windlichtern gepackt wird daraus eine hübsche Herbstdeko, insbesondere wenn sie gemeinsam mit Fundstücken aus der Natur wie Zweigen aus dem Wald auftreten.

Stilvoll in Szene gesetzt werden die Findlinge aus der Natur auch in Vasen, die trendmäßig jetzt eher dunkel oder ganz aus Glas sind. Und um noch mehr Atmosphäre zu schaffen, sind nach wie vor Kerzen das beste Mittel. Sie stecken aktuell überwiegend in schlichten Kerzenhaltern und Windlichtern.

Neue Ideen für den Herbst 2018
Durch das Möbeldesign zieht sich der Mid-Century-Look schon seit geraumer Zeit wie ein roter Faden. Die klassischen Linien der 50er und 60er Jahre erfreuen sich großer Beliebtheit, nicht zuletzt auch deshalb, weil sie zeitlos sind.

Passend zum Vintage-Stil sieht man zurzeit auch immer öfter Motive, die an Terrazzo erinnern, also an das gesprenkelte Mosaik aus Marmorresten, das seit der Antike bekannt ist. Gepaart mit einem reduzierten Design in Metall oder Beton geben Terrazzomuster einen stilvollen Kontrapunkt zu natürlichen Einrichtungselementen aus Holz, Leinen oder Korbgeflecht, das ebenfalls gerade eine Renaissance erlebt.

So unterschiedlich die herbstlichen Einrichtungstrends auch sind, eines haben sie alle gemeinsam: Mit ihnen kann man es sich so richtig kuschelig machen, wenn draußen im Regen ungemütlich der Wind um die Häuserecken pfeift.

 

Erstellt am 12.09.2018 Kategorie: Entdecken Der Artikel wurde bereits 160 mal gelesen
Noch keine Kommentare   Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar schreiben
Beitrag teilen
0 3 Beitrag bewerten
Beitrag bewerten 0 3

Cookieicon
Hinweis zur Verwendung von Cookies  Mehr Informationen

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir die Informationen zu Ihrem Besuch in „Cookies“. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung eben dieser Cookies einverstanden.

closecookie