HARO Lifestyle Magazin Logo

Login

Passwort vergessen? (schließen)

Naturstein an der Zimmerwand

Schriftgröße   

Urige Backsteinwände im Altbau schaffen eine unvergleichlich warme Atmosphäre. Doch auch im Neubau lassen sich tolle Effekte schaffen – mit Elementen aus Naturstein, Beton und sogar Kunststoff.

 

Ein altes Bauernhaus mit Fachwerk, knarzenden Dielen und Kachelofen ist der Wohntraum schlechthin. Selbst mühsamste Renovierarbeiten werden am Ende belohnt, kommen doch unter dicken Tapeten und Putzschichten wahre Schätze wie unregelmäßig gemauerte Natursteinwände hervor. Das warme Wohngefühl, das sie verströmen, ist einzigartig. Zudem sind sie unverwüstlich und müssen weder gestrichen noch geölt werden.

 

Doch selbst Bewohner von Neubauten müssen auf diesen rohen Genuss nicht verzichten. Heute gibt es Sandstein, Marmor oder Schiefer „von der Stange“, als flache Steine, sogenannte Riemchen, oder Platten werden sie vom Profi an die Wand geklebt und erzielen einen ebenso natürlichen Effekt wie das Original aus alten Zeiten. Echtes Burggefühl gibt es sogar aus Beton: Das Material ist preiswert, lässt sich beliebig färben und kommt in unzähligen Oberflächendekoren daher. Je höher die Qualität, desto natürlicher sehen die Steine aus.

 

Für echtes Landhausgefühl können sogar Paneele in Steinoptik sorgen. Diese bestehen aus zwei Schichten: glasfaserverstärktem Kunststoff, kurz GfK, plus einer Oberfläche auf der Basis von Stein- oder Marmormehl. Das vorgebliche Mauerwerk ist leicht in der Handhabung und wird einfach an die Wand geschraubt. Das Ergebnis sieht täuschend echt aus und ist die ideale Lösung für Mietwohnungen oder Leichtbauwände, die der Last von echten Steinen nicht gewachsen wären.

 

Natursteinwände sehen übrigens nicht nur toll aus, sie haben auch eine positive Wirkung auf das Raumklima. Dank der offenen Poren kann das Material überschüssige Luftfeuchtigkeit aufnehmen und später wieder abgeben. Kein Wunder, dass Schiefer und Sandstein immer häufiger in Badezimmern Einzug halten – eine unwiderstehliche Kulisse für moderne Armaturen und Keramiken. Und dazu ein haptisches Erlebnis, das mit nichts zu vergleichen ist.

 

Eine Natursteinwand macht sich wunderbar im Neubau. Die lebendige Oberfläche bildet einen tollen Kontrast zu den gradlinigen Möbeln und der puristischen Architektur. Naturstein ist auch im Bad wunderschön und schafft eine wohlige Atmosphäre beim ausgiebigen Baden. Die Oberfläche reguliert die Luftfeuchtigkeit und sorgt für ein ideales Raumklima. Es muss ja nicht immer die ganze Wand sein. Hier setzen die Steine den Kamin in Szene und speichern auch noch dessen wohlige Wärme. Auch dieser Sandstein ist keiner, sondern eine perfekte Nachbildung. Sie macht die Kaminecke erst richtig gemütlich. Faszinierende Nachbildung: Ein Paneel aus Kunststein wurde vor die Wand geschraubt – die ideale Lösung für Mietwohnungen und Leichtbauwände.
Erstellt am 28.08.2014 Kategorie: Entdecken Der Artikel wurde bereits 2594 mal gelesen
Kommentare (2)   Kommentar schreiben

  1. Hallo,
    vielen Dank für den hilfreichen Beitrag. Ich wollte gerne eine Zimmerwand hinter meinem Fernseher hochziehen. Durch diesen Blog, konnte ich mich dazu inspirieren. Jedoch schwanke ich noch zwischen Kunststein und Naturstein.

  2. Ich finde Räume mit Natursteinwand immer super schön. Diese Wandverkleidung gibt dem Raum so eine rustikale Optik und das mag ich total gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar schreiben
Beitrag teilen
0 1 Beitrag bewerten
Beitrag bewerten 0 1

Cookieicon
Hinweis zur Verwendung von Cookies  Mehr Informationen

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir die Informationen zu Ihrem Besuch in „Cookies“. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung eben dieser Cookies einverstanden.

closecookie