HARO Lifestyle Magazin Logo

Login

Passwort vergessen? (schließen)

Neue schlaue Küchenhelfer

Schriftgröße   

Von der Erdbeerblätter-Zange bis zur platzsparenden Schaukelschale – jede Menge neuer praktischer „Helferlein“ bereichern den Markt der Küchenutensilien. Erstaunlich, dass den Produktdesignern immer noch Ideen einfallen, die das Kochen und Anrichten einfacher gestalten. Und das Beste: Die Geräte sehen nicht wie Utensilien aus dem Werkzeugkasten aus, sondern überraschen auch durch ihr elegantes Design. Eine kleine Auswahl der aktuell nützlichsten Lösungen für alltägliche Küchenärgernisse. 

  1. Die Erdbeerblätter-Zange

Jeder, der schon einmal Erdbeeren zubereitet hat, kennt das Problem: Der Strunk sitzt fest in der Frucht. Wer zu ruppig am Grün zieht, hat schnell die Erdbeere zerdrückt. Damit das künftig nicht mehr passiert, gibt es den Erdbeerstrunk-Entferner „BEA“ von koziol. Schöner Nebeneffekt: Wer „BEA“ verwendet, behält saubere Finger, selbst nach dem „Entblättern“ mehrerer Kilos Erdbeeren zum Einkochen für Marmelade.

  1. Das Buttermesser, das die Handwärme übertragt

Die Butter kommt gerade aus dem Kühlschrank und ist alles andere als streichbereit. Wer nun versucht, sie mit einem normalen Messer auf weiches Toastbrot zu schmieren, muss scheitern: Entweder reißt das Brot in Stücke oder die Butter bleibt als Häufchen an einer Stelle kleben. Der taiwanesische Hersteller THAT! Inventions hat die Lösung: Das Messer „SpreadTHAT!“, das die Wärme der Handfläche über den Griff auf die Schneide überträgt. Die Butter schmilzt. „SpreadTHAT!“ gibt es mit glatter oder gewellter Schneide. Seit Neuestem ist das warme Messer auch in einer Deluxe-Version mit einer extrem robusten Hülle aus dem Hightech-Material DLC („diamond-like carbon“) erhältlich.

  1. Rutschfestes Porzellan

Aus Versehen die Tasse zu schräg gehalten und Kaffee verschüttet? Mit „Magic Grip“-Geschirr von KAHLA wäre das vermutlich nicht passiert. Denn die Teller, Platten und Tassen ruhen – für das Auge kaum sichtbar – auf einem Silikonreif, der mit dem Porzellan untrennbar verbunden ist. Zudem dämpft die Silikonbeschichtung Geräusche beim Servieren und Stapeln und schont empfindliche Oberflächen. Kratzer auf dem Tisch oder auf anderem Geschirr gehören somit der Vergangenheit an. Das Porzellan ist spülmaschinenfest und als Auflaufform auch hitzebeständig.

  1. Der Lasagneheber zum Mitbacken

Das erste Stück Lasagne, das man aus der Backform heraushebt, ist meist alles andere als ansehnlich. Denn in der Regel schafft man es nur mit viel Übung, die Portion ohne zu kleckern und in einem Stück auf den Teller zu platzieren. Nicht so bei der cleveren Auflaufform aus der Serie Clever Cooking von Villeroy & Boch. Hier backt man den dazugehörigen Lasagneheber einfach mit, sodass das erste Stück Nudelauflauf dann im Nu portionsgerecht herausgehoben werden kann. Die Lasagneform gibt es in kleiner Variante für eine Portion und in der Familiengröße, immer allerdings sind die Maße auf die Lasagneplatten abgestimmt, damit man diese nicht brechen muss, um die Form optimal zu befüllen.

  1. Die Parmesanreibe, die perfekt in der Hand liegt

Zum Nachlass der im März 2016 verstorbenen Architektin und Designerin Zaha Hadid gehört der Entwurf dieser funktionalen wie extravaganten Parmesanreibe. Nun bringt Alessi das Produkt unter dem klangvollen Namen „Forma“ auf den Markt. Die ähnlich wie ein Kieselstein geformte Edelstahlreibe schmiegt sich regelrecht in die Handfläche. Wird die Reibe nicht mehr gebraucht, wandert sie zurück in ihre Ablage aus Melaminharz, in deren Vertiefung auch noch Platz für ein Stück Käse ist. Alles aufgeräumt. Und ganz nebenbei verleiht das nützliche Ensemble dem gedeckten Tisch auch noch eine Note Extravaganz.

  1. Sieb und Salatschleuder in einem

Einfacher lässt sich Blattsalat nicht waschen als mit dem kleinen Helferlein „Drop Colander“ von RIG-TIG. So geht’s: Den Salat ins Sieb legen, den Handgriff drehen, um das Sieb zu schließen, und dann das Wasser direkt aus dem Wasserhahn in den Handgriff laufen lassen. Dann „Drop Colander“ wie eine Rassel schwingen und das Wasser abtropfen lassen. Fertig. Eine clevere Erfindung der Designerin Viviana Degrandi, die auch noch spülmaschinenfest ist.

  1. Die Retro-Küchenuhr mit Timer

Die deutsche Marke Wesco steht für farbenfrohe und funktionale Produkte aus pulverbeschichtetem Stahlblech für Küche, Bad und Wohnzimmer. Zum 150-jährigen Firmenjubiläum 2017 setzt das Unternehmen beliebte Stücke farblich neu in Szene. Darunter auch diese Küchenuhr im angesagten Retrolook, die es in fünf verschiedenen Farbvarianten gibt. Besonders praktisch: der integrierte Timer, den man nicht verlegen kann.

  1. Robustes Schalenensemble zum repräsentativen Auftischen

Fast jedes Essen macht in den neuen Schalen „ONO“ aus Gusseisen eine gute Figur. Dank ihrer Durchmesser zwischen 14 bis 36 Zentimetern sind sie enorm präsent auf dem Tisch. Repräsentativer kann eine Tafel kaum wirken. Aufgrund der Teflon-Beschichtung sind die Schalen von blomus lebensmittelecht. Ein Silikonring an der Unterseite verhindert Kratzer auf dem Mobiliar und sorgt für einen sicheren Stand.

  1. Nudeltester, der einem Musikinstrument ähnelt

Natürlich kann man die Nudeln auch mit einer handelsüblichen Gabel oder einem Löffel aus dem Kochwasser holen, um sie auf ihren Garzustand zu überprüfen. Eleganter und gefahrloser geht das allerdings mit dem neuen Alessi-Tool „Vabene“. Der Pastatester sieht aus wie ein Musikinstrument. Seine Laffe – also sein Schöpfteil – ist so geformt, dass damit alle Formen von Nudeln, aber auch Gemüsestücke oder Hülsenfrüchte einfach transportiert werden können. Dank des superlangen Griffs braucht der Koch auch keine Angst zu haben, sich versehentlich zu verbrühen.

  1. Nachhaltiger To-go-Becher

Cup it“ heißen die neuen verschließbaren Porzellanbecher, mit denen der Hersteller KAHLA den wachsenden Müllbergen aus Wergwerf-Bechern den Kampf ansagt. Denn wenn jeder seinen To-go-Kaffee aus dem eigenen, mitgebrachten Becher trinken würde, bräuchte es bald keine Wegwerfbecher mehr. Doch damit nicht genug, „cup it“ bietet noch weitere Vorteile: Porzellanbecher und Trinkdeckel sind geschmacks- und geruchsneutral, der integrierte „Magic Grip“-Fuß sorgt überall – in Auto, Bus und Bahn – für einen sicheren Stand. Durch die Vertiefung im Deckel lassen sich die Becher übereinander stapeln. 

  1. Sieb und Servierschüssel in einem

Für Pastafans ist diese neue Idee der Knüller. Denn mit der praktischen Zwei-in-eins-Schüssel von Villeroy & Boch kommt die Pasta immer al dente und heiß auf den Tisch. Die Servierschüssel aus Keramik ist nämlich gleichzeitig ein Sieb. Wie das funktioniert? Ganz einfach: Nudeln mit dem Kochwasser aus dem Topf ins Sieb gießen, das Wasser durch die Löcher ablaufen lassen und mit einem Händedruck den Silikonuntersetzer umstülpen. Der Untersetzer verschließt das Sieb und die Pasta ist servierfertig. Übrigens: Auch für das Zubereiten von Salat und Gemüse eignet sich die Zwei-in-eins-Schüssel aus der Serie „Clever Cooking“ prima.

  1. Schaukelschale für kleine Küchen und Tische

Platz sparen kann so schön aussehen! Die neue Schaukelschale „Lovely Breeze“, die die japanische Designerin Sakura Adachi für die aktuelle Alessi-Kollektion entworfen hat, wirkt wie ein zartes Blatt im Wind. Umgekippt ist das Objekt eine edle Schale für Leckereien aller Art. Beschwert sie allerdings kein Inhalt mehr, richtet sie sich mithilfe von kleinen Metallkugeln im halbrunden Boden von selbst auf und nimmt nur noch ein Viertel so viel Stellfläche in Anspruch als vorher.

Erstellt am 05.04.2017 Kategorie: Entdecken Der Artikel wurde bereits 249 mal gelesen
Noch keine Kommentare   Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar schreiben
Beitrag teilen
0 3 Beitrag bewerten
Beitrag bewerten 0 3

Inspirations
Leser-Service

Nutzen Sie den kostenlosen Infoservice,
um keine Beiträge zu verpassen.

Jetzt abonnieren

Kennen Sie
schon unsere App?

Laden Sie sich die neue Inspirations by HARO App herunter

jetzt herunterladen

Cookieicon
Hinweis zur Verwendung von Cookies  Mehr Informationen

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir die Informationen zu Ihrem Besuch in „Cookies“. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung eben dieser Cookies einverstanden.

closecookie