HARO Lifestyle Magazin Logo

Login

Passwort vergessen? (schließen)

Obstschalen: der schönste Platz für die Ernte

Schriftgröße   

Die prächtigen Birnen, Pflaumen und Äpfel aus dem eigenen Garten, die nun reif werden, sollen natürlich auch auf dem heimischen Esstisch glänzen. Jetzt sind schöne und große Obstschalen gefragt.

 

Der Spätsommer ist für viele die schönste Jahreszeit im Garten. Jetzt hängt pralles Obst an den Bäumen, und die Sträucher biegen sich unter der herrlichen Last knallroter, reifer Beerenfrüchte. Selbst das Pflücken wird zum Genuss, verschwindet doch so manche Leckerei sofort im Mund des Gärtners. Und der Rest? Einfrieren, einmachen, auf den Kuchen legen oder zu leckerer Marmelade verkochen. Doch die schönsten Äpfel sollten dahin, wo jeder sie sehen und zugreifen kann: auf den Esstisch oder die Anrichte, und zwar in einer schönen Schale.

 

Metall, Korb, Holz, Glas, Kunststoff oder Leder: Nehmen Sie, was Sie schön finden, nicht unbedingt, was im Trend liegt. Eine Obstschale sollte schlicht und hochwertig sein – ein Hingucker im zeitlosen Design, der gerne ein paar Euro mehr kosten darf. Schließlich muss das Gefäß einiges an Gewicht aushalten und viele Jahre seine Form behalten. Was dabei gar nicht stört: Wenn man ihm später mal sein Alter ansieht. Denn nichts ist ja schöner als die Patina einer alten Keramik, die herzerwärmende Ausstrahlung von Dingen, an denen die Zeit ihre Spuren hinterlassen hat.

 

Und wenn mal eine Frucht matschig wird und Saft ausläuft? Auf unbehandeltem Holz hinterlässt Wasser unschöne Kalkrückstände. Reiben Sie die Obstflecken mit einem trockenen Tuch ab. Reicht das nicht, hilft feinkörniges Salz, das Sie vorsichtig auftragen und dann abwischen. Machen Sie sich keine Gedanken über mangelnde Hygiene. Zwar können Keime über die offenen Poren in das Holz eindringen, allerdings sterben sie dort auch schnell ab: Holz wirkt antibakteriell. Wer freilich ganz sicher gehen will, lässt seine Holzschale ein paar Runden in der Mikrowelle drehen.

 

Bei aller Schönheit: Zu lange sollten die herrlichen Früchte nicht bei Zimmertemperatur liegen. Äpfel, Pflaumen, Trauben und Birnen mögen es kühl und überleben im Kühlschrank ein paar Tage länger. Apropos Haltbarkeit: Die meisten heimischen Obstsorten verströmen das Reifegas Ethylen, eine räumliche Trennung hilft wenig. Legen Sie die reifen Früchte getrost zusammen in eine Schale und erfreuen sich an der Farbenvielfalt. Guten Appetit!

Ungewöhnliche Form, ungewöhnliches Material Die orangefarbene Schale besteht aus handvernähter Rinderhaut. Ein echtes Schmuckstück. Warum nicht mal ein ganzes Obst-Buffet? In fröhlich-bunten Kompottschälchen wirken die reifen Früchte gleich noch viel leckerer. Hunderte Male abgewaschen und so in Würde gealtert: Die einst von Hand geformte Keramikschale schmückt jeden Tisch. Nicht mehr perfekt und von der Zeit gezeichnet? Das ist ja gerade das Schöne. Stöbern Sie doch mal auf dem Flohmarkt nach solchen Kostbarkeiten. Ob mit dampfendem Milchkaffee oder frischen Aprikosen gefüllt: Die Boule mit der leuchtend gelben Glasur wirkt wie ein Vitaminstoß für den Esstisch. Obst ist bunt...wie die Designer-Glasschalen des skandinavischen Labels Ittala.
Erstellt am 28.08.2014 Kategorie: Entdecken Der Artikel wurde bereits 1380 mal gelesen
Noch keine Kommentare   Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar schreiben
Beitrag teilen
0 0 Beitrag bewerten
Beitrag bewerten 0 0

Cookieicon
Hinweis zur Verwendung von Cookies  Mehr Informationen

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir die Informationen zu Ihrem Besuch in „Cookies“. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung eben dieser Cookies einverstanden.

closecookie