HARO Lifestyle Magazin Logo

Login

Passwort vergessen? (schließen)

Des Sommers neue Kleider

Schriftgröße   

Schillernde Farben, anschmiegsame Stoffe, lässige Details: Noch nie war es auf dem Balkon oder der Terrasse so modisch wie in diesem Jahr. Denn Design für Draußen steckt jetzt in Nichts zurück — schon gar nicht in Sachen Stil. Diese Sommer Must-haves gehören jetzt ins “Grüne Zimmer“…

Kleine Schaufeln in Diamantform oder ein goldener Gartenschlauch, der an einem schicken Geweih hängt: Die Gartenutensilien von Garden Glory sind so schick designt, dass man sie auf den ersten Blick fast mit einem Modeaccessoire verwechseln kann. Aber einen rein funktionalen, türkis-orangefarbenen Gartenschlauch auf die Terrasse zu stellen kommt für Linda Brattlöff, die Frau hinter der Marke Garden Glory, einfach nicht in Frage! Und so eine plumpe tannengrüne Plastikgießkanne will sie dort auch nicht haben. Als die Schwedin vor wenigen Jahren in ein Haus mit Garten zog, fiel es ihr nicht schwer Wohnzimmer, Küche und die anderen Räume des neuen Heims einzurichten. Aber für draußen fand sie nichts, dass ihren Vorstellungen gerecht wurde. Also gründete die Schwedin ihr eigenes Unternehmen: Und hat mit Garden Glory seitdem einen Höhenflug. Draußen ist eben nicht mehr der Ort für Plastikmöbel mit Campingplatz-Charme. Draußen ist das neue Drinnen! Und das möchte genauso stilvoll eingerichtet werden.

Willkommen auf der Wohlfühlwolke
Was in diesem Sommer draußen auf keinen Fall fehlen darf, ist der Outdoor-Teppich. Es gibt ihn in Fußmatten-klein für den Balkon und in üppigen Ausmaßen für die Terrasse (Liv Interior hat eine schöne Auswahl). Damit die Outdoor-Teppiche taufeuchtes Gras oder auch mal einen Regenschauer unbeschadet überstehen, sind sie meist aus Kunststoff hergestellt. Jute- oder Lederteppiche machen sich draußen zwar auch gut, weil sie Schmutz kaum annehmen. Aber nass werden sie nicht gerne. Teppiche können unter freiem Himmel das gleiche, was sie auch drinnen können: Nämlich Wohlfühlinsel sein. Sie signalisieren optisch und haptisch, dass genau hier der Ort zum Entspannen ist… Wer möchte, kann sich gleich auch ganz auf ihnen ausstrecken. Still und aufrecht sitzen ist draußen neuerdings nämlich eh verpönt — es wird sich lieber durch das Leben geschwungen. Das leichte Hin und Her tut Körper und Geist aber auch nachweislich gut! Neben den klassischen Schaukelstühlen mit ihren hohen Rückenlehnen und breiten Kufen, sieht man neuerdings immer öfter Hängesessel. Letztere gleichen vom Prinzip her ihrem großen Bruder der Hängematte, aber nehmen weniger Platz ein und sind so Stadtbalkon-tauglich.

Stil-Könige mit weichem Herz
Um so mehr es thematisch in Richtung Deko für draußen geht, um so stärker wird diese Saison der Ibiza-Einfluss: Boho-Trend nennt sich dieser lässige, hippiehafte Look, den zum Beispiel die angesagten, geflochtene Korblaternen auszeichnen, Batik-Kissen und gehäkelte Tischdecken (Urbanara hat dafür eine tolle Auswahl). Letztere müssen zwar abends mit rein genommen werden, aber so ein paar Kleinigkeiten hat man ja schnell nach drinnen umgesiedelt. Allerdings gibt es auch immer mehr schöne, anschmiegsame Outdoor-Textilien, deren smarte Fasern lichtbeständig und wasserabweisend sind. Noch vor gar nicht allzu langer Zeit bedeuteten diese Eigenschaften, dass an Stil nicht zu denken war. Das ist aber längst nicht mehr so: Wir können unseren Balkonsessel genauso trendgerecht stylen wie unser Wohnzimmersofa und müssen dabei keine ästhetischen Kompromisse eingehen.

Es werde Licht!
Wenn man einen Raum einrichtet, darf das Thema Beleuchtung natürlich nicht vergessen werden. Jetzt, wo unser “Grünes Zimmer“ zum ernstzunehmenden Mitglied unseres Zuhauses herangewachsen ist, gehören Leuchten dort natürlich genauso hin. Damit sind aber nicht solche funktionalen Gartenstrahler gemeint oder gar die typischen Bewegungsmelder. Die modernen Outdoor-Leuchten lassen sich von Ihren Indoor-Kollegen kaum unterscheiden: Es gibt Stehleuchten mit geflochtenem Schirm, verträumte Retro-Glühlampen, kleine, tragbare Solarleuchten mit Dimmer… Ihr Licht ist so sanft, dass es dem Mond Konkurrenz macht und ihr Design ist vor allem eins: Wohnlich!

Draußen leben in Farbe
Weil Farben echte Gemütszauberer sind, werden sie in letzter Zeit auch draußen immer häufiger gesichtet. Die Zeiten, in denen hier nur Mausgraue oder Arztpraxen-weiße Plastikmöbel standen, sind vorbei. Das Stil-Motto der Stunde lautet: Schillerndes Grün-Gelb-Blau ist das neue Grau! Das Leben ist eben kein Schwarz-Weiß-Film. Und so tragen Outdoor-Möbel jetzt stolz Tomatenrot, Limettengrün, Fliederlila, Fuchsiapink… Es darf laut werden in Sachen Farbe. Und gerne auch polarisieren: Denn Wohnen ist immer individuell.

Pflanz dich glücklich
Wer “Grünes Zimmer“ sagt, muss natürlich auch Pflanzen sagen. Denn nur mit Möbeln und etwas Deko, kommt draußen noch kein echtes Sommergefühl auf. Die neuen Pflanzgefäße machen es selbst Leuten ohne grünen Daumen einfach, sich für das Thema zu begeistern: Weil sie schick und smart sind. Das Balkongeländer wird zum Beispiel mittig eingefasst, oder das Bewässerungssystem ist gleich in den Topf integriert. Andere Pflanzgefäße haben so einen lässigen Einkaufstaschen-Look. Weil einige von Ihnen sogar ganz lässig von der Decke (beziehungsweise von dem Balkon über einem) abgehängt werden können, gelingt “Urban Gardening“ mit Erdbeeren, Cocktail-Tomaten oder Kräutern jetzt auch auf dem kleinsten Stadtbalkon.

Das Gute an all diesen Outdoor-Trends: Wenn Draußen das neue Drinnen ist, dann kann das Draußen ja auch immer öfter mal nach drinnen kommen. Soll heißen: Die neuen Teppiche, Sessel oder Pflanztöpfe sind auch in der Wohnung bestens aufgehoben. Eben weil sie nicht nach Campingplatz aussehen. Selbst bei wenig Platz, sind solche Indoor-Outdoor-Hybride dann die perfekte Wahl. Mal steht der Schaukelstuhl mit dem Schaffell in der Leseecke, mal auf dem Balkon. Diese Vielfältigkeit macht echte Möbelfreunde doch aus.

 

Ein Artikel von Janina Temmen

 

Erstellt am 13.07.2016 Kategorie: Entdecken Der Artikel wurde bereits 2365 mal gelesen
Noch keine Kommentare   Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar schreiben
Beitrag teilen
0 3 Beitrag bewerten
Beitrag bewerten 0 3

Cookieicon
Hinweis zur Verwendung von Cookies  Mehr Informationen

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir die Informationen zu Ihrem Besuch in „Cookies“. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung eben dieser Cookies einverstanden.

closecookie