HARO Lifestyle Magazin Logo

Login

Passwort vergessen? (schließen)

Trulli – Junges Design in alten Gewändern

Schriftgröße   

Wer sie einmal gesehen hat, vergisst sie nicht mehr. Zu spektakulär ist ihr Aussehen, fremd und fast schon exotisch sind sie. Ihr Anblick lässt an einen vergangenen oder zukünftigen Urlaub denken: weiße Häuser, blaues Meer, Italien von seiner besten Seite. Sie, das sind jene weißen Häuser – Trulli genannt –, die man praktisch ausschließlich in Süditalien findet. Genauer gesagt in Apulien, einer Gegend, die auch sonst ein reiches kulturelles Erbe beheimatet.

Erste Funde dieser weißgetünchten Rundhäuser mit ihren auffälligen, spitz zulaufenden Dächern, die an „Zipfelmützen“ erinnern, stammen aus frühgeschichtlicher Zeit. Vermutlich wurden sie damals als Grabstätten gebaut. Ihre einzigartige Bauweise geht auf das 14. Jahrhundert zurück. Die dicken Kalksteine, für die kein Mörtel gebraucht wird, haben viele Vorteile: Das Baumaterial stammt aus der Region, und die dicken Mauern der Häuser bieten im Sommer ausreichend Schutz gegen die Sonne. Mensch und Tier lebten auf diese Weise lange Zeit unter einem gemeinsamen Dach. Die „Hauptstadt“ der Trulli, Alberobello, wurde im Jahr 1996 in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. In Alberobello gibt es ca. 1500 Trulli – gleißendes Weiß, soweit das Auge reicht.

Auch heute noch pulsiert das Leben in den Trulli. In ihnen finden sich hauptsächlich Geschäfte und Restaurants, manchmal werden sie auch als Ferienwohnungen vermietet. Junge Künstler haben in den letzten Jahren die Vielzahl an Möglichkeiten entdeckt, die herkömmliche Bauweise zu modernisieren und als Basis für kreatives Design zu verwenden. Trulli entwickeln sich zum Renner für Architekten und Raumdesigner. Sie versehen Althergebrachtes mit zeitgenössischen Elementen.

Puristisch und doch gemütlich – so könnte man die heutigen Trulli charakterisieren. Geschichte trifft auf Moderne. Das Ergebnis ist ein luftiges, ansprechendes Ensemble. Alt und Neu sind also nicht mehr Gegensätze, sie sind Basis für einen jungen, zeitgemäßen Stil. Dieses besondere Lebensgefühl, wo man sich nicht mit überflüssigem Dekors belastet, sondern wo die Einfachheit im Vordergrund steht, ohne dass man auf den Komfort unserer heutigen Zeit verzichten muss, wird in den Trulli spürbar: Funktionelle, kühl anmutende Räume mit architektonisch innovativ gestalteten Terrassen sind die ideale Umgebung, um in der Hitze Süditaliens bestehen zu können.

Drei wesentliche Merkmale sind für eine gelungene Umgestaltung hervorzuheben:

  1. Dezente Farbtupfer in der Einrichtung unterstützen die Funktion der an sich nüchternen Raumgestaltung.
  2. Die Funktionalität der Einrichtung unterstreicht ebenfalls die Schlichtheit der Trulli.
  3. Weniger ist Mehr, lautet die Devise. Letztlich gilt es, die kleinen Räumlichkeiten nicht zu überladen. Langeweile ist trotzdem fehl am Platz. Die gewählten Einzelstücke unterstreichen den individuellen Stil ihrer Eigentümer.

Geschichte als Ausgangspunkt für neue Entwicklungen: Die Beispiele gelungener Umsetzung zeigen, dass eine Fusion von Geschichte und Moderne sich optisch und funktionell gut in eine Region einfügen kann.

Außenansicht restaurierter Trullo. Trullo mit vorgelagerter Terrasse. Luxusvariante Trullo mit Swimmingpool. Weißgetünchter Trullo mit vorgelagerter Terrasse. Minimalistisch gestalteter Wohnbereich eines Trullo. Helles, puristisch designtes Esszimmer in einem Trullo. In kühlem Weiß gehaltenes Schlafzimmer eines restaurierten Trullo. Schlicht gestalteter Wohnbereich eines Trullo für Gäste.
Erstellt am 08.02.2017 Kategorie: Einblicke Der Artikel wurde bereits 2003 mal gelesen
Noch keine Kommentare   Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar schreiben
Beitrag teilen
1 5 Beitrag bewerten
Beitrag bewerten 1 5

Cookieicon
Hinweis zur Verwendung von Cookies  Mehr Informationen

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir die Informationen zu Ihrem Besuch in „Cookies“. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung eben dieser Cookies einverstanden.

closecookie