HARO Lifestyle Magazin Logo

Login

Passwort vergessen? (schließen)

Von fremden Wohnwelten lernen

Schriftgröße   

Hat es uns irgendwo auf der Welt gut gefallen, versuchen wir – bewusst oder unbewusst – diesen Ort zu uns nach Hause zu holen. Reisen erweitert also nicht nur den geistigen Horizont, sondern prägt auch in gewissem Maße den Wohnstil, in dem wir uns wohlfühlen. Wie andere Länder und Kulturen unser Wohnen beeinflussen, zeigt diese kurze Reise durch aktuelle Wohnwelten, die zum Glück den „Gelsenkirchener Barock“ abgelöst haben.

Der Ethno-Look:
Ein Wohnstil für Weltenbummler – so lässt sich der im Moment besonders angesagte Ethno-Look beschreiben. Denn in diesem Wohnambiente sieht es irgendwie so aus, als hätte der Bewohner überall seine Urlaubsmitbringsel verteilt. Das mag manchmal vielleicht auch so sein, meist steckt jedoch eine bewusst dekorierende Hand dahinter. Was wie ein kunterbunter Mix aus Mustern und Formen aussieht, ist oft gekonnt inszeniert.

Charakteristisch für den Ethno-Look sind geometrische Muster auf Teppichen, Kissen und Plaids, die aus dem Orient stammen könnten, ebenso wie warme Erdtöne und natürliche Materialien wie Leder, Holz, Baumwolle oder Korb. Auch afrikanische Anklänge in Form von Deko-Objekten wie beispielsweise kleine Steppentiere und südamerikanische Elemente wie mexikanische Acapulco-Chairs oder ecuadorianische Webmuster passen zum Style. Wer den Stil imitieren möchte, sollte nichts wahllos platzieren, damit der Eindruck harmonisch bleibt. Am besten gelingt das, wenn Sie sich beim Dekorieren auf eine Farbwelt oder eine Mustervariante beschränken.

Der skandinavische Stil:
Reduziert, flexibel, hell – der skandinavische Einrichtungsstil ist vor allem deshalb so beliebt, weil er so charmant leicht daherkommt und zeitlos ist. Er passt zum urbanen Lifestyle eines Großstädters genauso wie zum Bauernhof auf dem platten Land. Weil es im Norden lange dunkel ist, setzen die Skandinavier beim Einrichten auf viel Weiß und frische Farben. Runde Formen und nachhaltige Materialien aus der Natur dürfen bei diesem Wohnstil ebenfalls nicht fehlen. Dann wird es gemütlich oder besser gesagt „hyggelig“ – ein vom dänischen Lebensgefühl Hygge abgeleitetes Modewort, das aktuell in aller Munde ist, wenn es darum geht, die ganz spezielle skandinavische Behaglichkeit zu beschreiben.

Ein Hauch Asien:
Ebenfalls minimalistisch ist der asiatische Wohnstil, weshalb dieser wohl nie so ganz aus der Mode kommt. Wenige Möbel und die klaren Farben Schwarz, Weiß und Rot prägen diesen Stil. Doch auch Menschen, die sich nicht im asiatischen Wohnstil einrichten, greifen häufig auf fernöstliches Wissen zurück. Sie nutzen Feng-Shui, die jahrtausendealte Harmonielehre aus China, um ein Wohlfühlklima in den eigenen vier Wänden zu schaffen. Längst hat sich die Lehre auch in Europa durchgesetzt.

Der mediterrane Wohnstil:
Kaum ein anderer Einrichtungsstil hat uns Mitteleuropäer so geprägt wie das mediterrane Wohnambiente. Kein Wunder, lassen sich mit ihm doch die schönen Tage aus dem Spanien-, Südfrankreich-, Griechenland- oder Italien-Urlaub mit Mittelmeeratmosphäre nach Hause holen. Maritime Elemente wie Segeltuchplaids, Muscheln oder auch Treibholz verbreiten den Flair eines Sommertags am Strand. Vervollkommnet wird der mediterrane Wohnstil durch erdig Anmutendes wie Tonkrüge oder Terrakottaelemente. Die Wände sind in warmen Farben gestrichen, die Möbel leicht und hell.

Alpiner Landhauslook:
Auf der Beliebtheitsskala der Urlaubsorte ganz weit oben steht nach wie vor auch die Alpenregion. Jedes Jahr ziehen die Alpen Touristen aus aller Welt an, und diese tragen den alpinen Einrichtungsstil in die Welt hinaus. Bemalte Bauernschränke, Essecken, Leder, Felle und viel gedrechseltes und geschnitztes Holz, wohin das Auge blickt, – all das sind Elemente des alpinen Landhausstils. Modern interpretiert in Kombination mit filigranen Möbeln und hellen, fließenden Textilien verliert das Ganze seine Wuchtigkeit und wird so zum angesagten Country-Look.

 

Erstellt am 12.07.2017 Kategorie: Entdecken, Erleben Der Artikel wurde bereits 799 mal gelesen
Noch keine Kommentare   Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar schreiben
Beitrag teilen
0 6 Beitrag bewerten
Beitrag bewerten 0 6

Inspirations
Leser-Service

Nutzen Sie den kostenlosen Infoservice,
um keine Beiträge zu verpassen.

Jetzt abonnieren

Kennen Sie
schon unsere App?

Laden Sie sich die neue Inspirations by HARO App herunter

jetzt herunterladen

Cookieicon
Hinweis zur Verwendung von Cookies  Mehr Informationen

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir die Informationen zu Ihrem Besuch in „Cookies“. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung eben dieser Cookies einverstanden.

closecookie