HARO Lifestyle Magazin Logo

Login

Passwort vergessen? (schließen)

Wohntrend Lärche – Tradition trifft Moderne

Schriftgröße   

Sie gilt als unscheinbar, unempfindlich, spröde, karg, und doch ist sie ausgestattet mit einem für einen Nadelbaum besonderen Merkmal, das die herbstlichen Wälder in bunten, hellen Farben leuchten lässt: Gemeint ist die heimische Lärche, die als einziger Nadelbaum seine Nadeln im Herbst wie bunte Blätter verfärbt und dann auch verliert und dadurch die Wälder in goldgelb leuchtende Landschaften verwandelt. Nicht zuletzt deshalb gilt die Lärche als Lichtbaum.

Die Lärche führt ein fast stiefmütterliches Dasein neben Tanne, Eiche und Buche, und doch hat sie einiges zu bieten, das erst auf den zweiten Blick reizvoll ist: Der farbliche Wandel der Nadeln im Jahresablauf – zartgrün im Frühling, wenn die jungen Nadeln sprießen, üppig moosgrün im Sommer und bunt im Herbst, wenn der Baum seine Nadeln abwirft – beweist, dass sich der Baum bestens auf die Widrigkeiten der Natur einstellen kann und muss. Dem einzelnen Baum sieht man es nicht unbedingt an, aber bereits ein Spaziergang in einem Lärchenwald lässt die Behaglichkeit und Wärme seines Holzes erahnen.

Gerade diese Eigenschaften machen das Lärchenholz zu einem besonderen Holz: Die Robustheit des Baumes drückt sich in einer besonderen Dichte aus, die Lärche gilt als schweres und hartes Holz, das als Nutzholz im Bau- und Möbelbereich oft als Ersatz für Tropenholz verwendet wird. Besonders im Außenbereich hat sich die Lärche bewährt, aus ihrem witterungsbeständigen Holz werden gerne Gartenmöbel und alle Arten von Verschalungen gefertigt, auch Terrassenböden werden in unseren Breiten gerne aus der beliebten europäischen Lärche hergestellt.

Der Trend hin zu authentischem Wohnen, also die Verwendung von möglichst naturbelassenen, nachwachsenden und regional verfügbaren Materialien, lässt die Lärche seit Jahren immer beliebter werden. Moderner und rustikaler Stil schließen einander nicht mehr aus, sondern finden sich immer öfter nebeneinander. Hölzer mit sichtbarer Musterung bzw. Struktur, deren natürliche Farbgebung erhalten bleibt, sind also zusehends auch im modernen Wohnen ein Thema. Die rötlich-braune Färbung des Lärchenholzes verleiht dem Holz in der Verarbeitung jenen sanften Ton, der es für den Innenbereich so attraktiv macht. Wer sein Wohnumfeld gemütlich, behaglich und doch modern gestalten will, sollte sich nicht scheuen, zur Lärche zu greifen: Ein Parkettboden oder eine Holztreppe aus Lärchenholz sind das beste Beispiel für zeitgemäßes und trendiges Wohnen.

Europäische Lärche als Baum des Jahres 2012. Wohnhaus im modernen Stil mit Lärchenfassade. Gemütlich und doch hochmodern: Die Lärchenterrasse. Wohnlandschaft mit hellem Lärche Parkettboden. Regional und modern - Wohnen mit Holz. Lärche als Wohlfühl-Landhausdielen-Parkettboden im Wohnzimmer. Modernes Wohnen mit Lärchenfassade. Beispiel von modernem Wohnen mit Holz.
Erstellt am 16.11.2016 Kategorie: Einblicke Der Artikel wurde bereits 1818 mal gelesen
Noch keine Kommentare   Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar schreiben
Beitrag teilen
0 6 Beitrag bewerten
Beitrag bewerten 0 6

Cookieicon
Hinweis zur Verwendung von Cookies  Mehr Informationen

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir die Informationen zu Ihrem Besuch in „Cookies“. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung eben dieser Cookies einverstanden.

closecookie